Nach drei Tagen auf der Messe glauben einige der Besucher schon, alles gesehen zu haben. Doch dem ist nicht so. Zwar haben schon viele die 27 Hallen erkundet. Aber in der kurzen Zeit ist es kaum möglich, sich intensiv mit 1814 Ausstellern und deren Produkten zu beschäftigen. Wer nur an einem Tag auf der IFA ist, wird dieses Problem noch viel besser kennen. Damit du das Wichtigste auf keinen Fall verpasst, kommen hier 10 Dinge, die du auf der IFA gemacht haben musst.

1. Ein Erinnerungsfoto vor den Buchstaben machen

Südeingang der IFA

Wer sich noch nach vielen Jahren an die tolle Zeit auf der Messe erinneren möchte, der sollte auf ein Foto auf keinen Fall verzichten. Ein tolles Motiv bietet der Südeingang am S-Bahnhof Messe Süd. Mit einem überdimensionalen IFA-Aufsteller und dem monumentalen Eingangsgebäude hat man eine inhaltlich passende Szenerie im Hintergrund.

2. Sich auf die Wand in der Halle projizieren lassen

Wie jedes Jahr, zeigt die südkoreanische Firma Samsung seine Smartphones, Fernseher und Haushaltsgeräte (etc.) im CityCube. Auch diesmal haben sich Mitarbeiter ein interessantes Design für die Halle ausgedacht. Jeder, der ein Foto mit dem Hashtag Samsung auf Instagram oder Twitter postet, wird auf die Wand des Cubes projiziert. Auch die Hallen 18 und 20 von LG und Sony sind ansprechend gestaltet und auf jeden Fall empfehlenswert.

3. Das Farbspektakel beobachten

Die gesamte Halle 21 gehört der Deutschen Telekom. Passend zur Farbe des Unternehmens, ist die gesamte Ausstellung in Magenta gefärbt. Auf einer kleinen Bühne finden Produktpräsentationen und andere Live-Veranstaltungen statt. Ein Besuch lohnt sich allein wegen den vielen Werbegeschenke, wie z.B. einem T-Shirt mit individuellem QR-Code, magentafarbenen Schuhen und Taschenlampen.

4. Sich über die Berufsangebote der Zukunft informieren

Die Young IFA wirbt mit einem Bällebad von JAM FM, einem Stand der Bundeswehr und einer Bühne mit zahlreichen Vorträgen verschiedener Influencer. Junge Besucher können sich bei der Jugendberufsagentur über Zukunftsberufe im Bereich der Technik informieren. Auch wir, als Berichterstatter, hatten unser Redaktionsbüro in der Halle 15.2.

5. Bei einer Liveschaltung hinter die Kulissen schauen

ARD, Arte, n-tv und rbb präsentieren ihre Zukunftsvisionen in Halle 2. Es finden verteilt über die Messetage auch Live-Sendungen direkt von der IFA statt. Die Messebesucher können dabei direkt hinter den Kameras stehen und die Vorgänge bei einer Liveschaltung beobachten.

6. Eine Pause im Sommergarten machen

Jeder, der eine angenehme Mittagspause verbringen möchte, sollte sich mit einem gekühlten Getränk und einem Snack an den Teich im IFA-Sommergarten setzen. Das ruhige Ambiente lädt zum Entspannen ein.

Die IFA Next Halle

7. Start-Ups bei der IFA Next entdecken

In Halle 26 bekommen Start-Ups und junge Gründer die Chance, ihre meist innovativen und einfallsreichen Ideen vorzustellen und zu bewerben. An jedem Tag der Messe liegt der Fokus auf einem anderen Thema. Von Freitag bis Mittwoch dreht sich auf der IFA Next alles um die Mobilität der Zukunft, digitale Gesundheit, künstliche Intelligenz und smartes Wohnen.

8. Mit den Ausstellern ins Gespräch kommen

Viele Mitarbeiter an den Ständen warten eigentlich nur darauf, von Besuchern angesprochen zu werden, um ihnen möglichst viel über das beworbene Produkt zu erzählen. Ein Gespräch kann die meist komplizierten schriftlichen Produktbeschreibungen verständlicher machen. 

9. Berühmte Persönlichkeiten treffen

Am Wochenende und zu den Fachbesuchertagen fanden auch Prominente einen Weg auf die IFA. Während der Berliner Bürgermeister Michael Müller einen Eröffnungsrundgang mit der Presse über das gesamte IFA-Gelände machte, spielten die Influencer Trymacs” und Chefstrobel” das Computerspiel Fortnite am Sony-Stand.

Auch der professionelle Zauberer Alexander Straub trat am Sonntag auf der IFA auf. Im Programm der Messe kann sich jeder Besucher Vorträge von berühmten Persönlichkeiten zu einem bestimmten Thema heraussuchen.

10. Viele Geschenke von den großen Firmen bekommen

Wer auf viele Geschenke, Giveaways oder Proben aus ist, wird auch auf der IFA fündig. Unternehmen wie die Telekom, Microsoft, Amazon und Samsung haben zahlreiche Werbegeschenke zu vergeben. Auch kleine Konzerne schenken den Besuchern oft Kugelschreiber und Gummibärchen.

Natürlich hat jeder Besucher andere Interessen und kommt aus verschiedenen Gründen auf die IFA. Für Leute, die jedoch uneingenommen auf die Messe kommen, sind diese 10 Tipps durchaus eine Hilfe und Idee, um den Besuch möglichst interessant werden zu lassen.




Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.