Mit dem Slogan: „2 Tage, 9 Städte, 11 Locations, 19 Events„ wirbt das „erfolgreichste junge Radio Deutschlands – 1Live – für ein unvergessliches Event. Der in Köln angesiedelte  Sender verspricht einen Event-Mix aus Konzerten, Comedy-Auftritten und Parties.

Provinz in Würselen

Die im Jahre 2017 gegründete Indie-Pop Band: Provinz veranstaltete eines der begehrtesten Events des Absolut-Sektors. Das Konzert am 20.05.2022 in der Open-Air Bühne der mittelalerlichen Burg Wilhelmstein war vollständig ausgebucht. Nach 2 Jahren Konzert-Pause durch die Corona-Pandemie, waren verschiedenste geplante Konzerte und Events ausgefallen. Wegen einer Sturmwarnung wurden Regenponchos verteilt. Jedoch blieb Würselen glücklicherweise verschont. Die Fans waren gehyped und das komplette Konzert war ein voller Erfolg, wie mehrere Fans bestätigten.

Lea und Luna in Bielefeld

Nicht nur einen Act, sondern direkt zwei Sängerinnen bekamen die angereisten Fans in Bielefeld zu sehen. Trotz des Sturms, einer überfluteten Einfahrt und sogar einer Anreise von acht Stunden konnte die Laune auf Lea und Luna nicht trüben.

Lisa, 22 aus Rheinland-Pfalz

In dem kleinen Raum im Lokschuppen mit nur 300 Menschen begann das Konzert mit Lunas Song „blau„.  Gänsehaut und das Gefühl als würde einem Musik umhüllen. Durch die in der Mitte des Publikums platzierte Bühne erreichten die Sängerinnen ein Wohnzimmer-Feeling. Lunas Outfit verkörperte die entspannte und gelassene Stimmung, ein weißes oversized T-shirt, eine lockere blauen Jeans, Sneaker und ihre Markenzeichen eine Cap. An diesem Abend reichten ihr die Begleitung an der Gitarre und ihre ruhige aber zu gleich markante Stimme um den Raum auszufüllen. „Blau„ verkörpert das Gefühl irgendwie anders zu sein aber auch gleichzeitig den Appell sich nicht verändern zu müssen:

 

Doch schon im Kindergarten hab‚ ich blau getragen
Aber Mama hat gesagt:
„Kind lass dich nicht verbiegen, lass die Leute labern“
Hab‘s gemacht, leb‚ in Frieden
Mama hat gesagt, „Kind lass dich nicht verbiegen“

 

Nach dem Luna das Publikum auf den Abend eingestimmt hat, übernimmt Lea mit dem Song „Fluss„. Auch Lea überzeugt mit ihrem ruhigen Auftritt. Den Höhepunkt des Abends bildet das Duett aus Lea und Luna mit ihrem Song „Küsse wie Gift„. Am Ende des Abends holt Lea das Publikum mit ins Boot und lässt sie zusammen das Lied „Leiser„ singen. Denn ganz im Gegenteil zu dem Lied, können alle angereisten Fans ganz laut mitsingen. Begeistert zeigt sich auch Valeria: „Ich musste ab Minute Eins mitweinen und die Atmosphäre hat mich von Anfang an gepackt„. Doch nicht nicht nur Valeria, sondern auch Holgers Erwartungen wurden mehr als erfüllt. „Es war ein sehr intimes Konzert, wie ein Zimmer-Konzert„.



Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.