Zwischen Definition und Realität liegen teilweise Welten. Verschiedene Menschen nehmen ein und den selben Begriff unterschiedlich auf. Doch teilweise hat ein Begriff auch einfach mehrere Bedeutungen.

Ich habe mir nicht nur die Bedeutung von Demokratie nach dem Duden angeguckt, sondern habe auch Menschen unterschiedlichen Alters gefragt. Auffällig ist dabei gewesen, dass fast alle Befragten Demokratie mit freier Meinungsäußerung verbinden. Jedoch ergibt das Sinn- ohne die freie Meinungsäußerung dürfte man sich nicht zu einer Partei, politischen Richtung, bekennen, ohne vor den Konsequenzen Angst haben zu müssen.

Definition nach dem Duden

Im Duden wird die Definition in drei Bereiche aufgeteilt:

  1. „politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen an der Machtausübung im Staat teilhat„ und  das „Regierungssystem, in dem die vom Volk gewählten Vertreter die Herrschaft ausüben„,
  2. „Staat mit demokratischer Verfassung, demokratisch regiertes Staatswesen„ und zuletzt
  3. „Prinzip der freien und gleichberechtigten Willensbildung und Mitbestimmung in gesellschaftlichen Gruppen„

Es wird dabei in die verschiedenen Lebensräume so zu sagen unterteilt. Die erste Definition sagt aus was die Demokratie ist und wo sie genau ausgelebt wird, in diesem Fall in dem Regierungssystem. Des Weiteren inwieweit die Bürger:innen innerhalb einer Demokratie partizipieren können. Danach wird definiert für wen diese Demokratie gilt, für den Staat. Zuletzt wird erläutert, wo sie ebenfalls ausgelebt wird. Die gesellschaftlichen Gruppen sind hier der Arbeitsplatz.

Das Verständnis von Befragten

Wie schon erwähnt hatte ich mehrere Menschen aus meinem Umkreis gefragt, ob Sie bereit wären mir zu beantworten was für Sie Demokratie ist. Schlussendlich haben sich neun Personen bereit erklärt, mir diese Frage zu beantworten.

Demokratie ist für mich in erster Linie die Möglichkeit in der Lage zu sein, seine Meinung frei zu äußern, ohne mögliche Konsequenzen fürchten zu müssen. Eine Demokratie garantiert Freiheit in vielen grundlegenden Aspekten und muss deshalb geschützt werden. – W. Rose

Demokratie bedeutet für mich vor allem Freiheit und auch das Glück in einem Rechtsstaat zu leben. Natürlich heißt es nicht, dass ein demokratischer Staat immer perfekt ist. Dennoch finde ich, dass es die Regierungsform ist, die am meisten individuelle Freiheit und Mitgestaltung erlaubt. – M. Faour

Für mich spielt der Punkt Freiheit und Meinungsfreiheit eine sehr große Rolle. Ich kann mir nicht vorstellen, in einem Land zu leben, wo man auf jedes Wort achten muss, was man sagt. Außerdem ist mir die „Macht„ des Volkes, das Land indirekt zu regieren, wichtig. Unter Demokratie stelle ich mir diese Punkte vor. – K. Damm

Wenn man seine eigene Meinung preisgeben kann ohne Angst vor Konsequenzen haben zu müssen. – T. Hofdmann

Die Freiheit in einem Staat mitzubestimmen und auch einen Einfluss in die Politik zu haben. – E. Weiss

Jeder hat die Chance seine Meinung zu äußern und dabei Respekt, Verständnis und Toleranz zu zeigen. – A. Genott

Demokratie ist für mich Mitbestimmung des Volkes, Toleranz, Freiheit, zum Beispiel Meinungsfreiheit; Mehrheitsentscheidung und Handeln zum Wohle aller. Außerdem das Aushalten, das es Meinungen anderer gibt. – A. Damm

Gleichberechtigte Abstimmung. – A. Walther

Also ich würde sagen das Demokratie dann vorherrscht, wenn in der  Politik die Macht auf mehrere Personen verteilt ist. – C. Lüdäscher

So unterschiedlich lang die einzelnen Antworten sind, gehaltvoll und treffend ist dennoch jede einzelne von ihnen. Alle verstehen Gleichberechtigung und Mitbestimmung unter dem Begriff der Demokratie. Doch für einige ist er noch weit reichender und wie in der Einleitung erwähnt, mit der Freiheit des Individuums verbunden.

Meiner Meinung nach ist die Demokratie die Sicherung der Mitbestimmung eines jeden:jeder einzelnen, wo man nun wieder mit der Frage des Wahlalters beginnen könnte, aber auch die Verantwortung eines jeden:jeder einzelnen im Sinne der Allgemeinheit zu handeln.

Das Verständnis der Befragten und auch meins, entspricht in Ansätzen der Definition des Dudens, doch keines schließt alle Faktoren schlussendlich zusammen.

Was versteht ihr unter Demokratie? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!




Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.