Im Folgenden Interview habe ich mit Niko Peach in Bezug auf die Postwachstumsökonomie gesprochen. Niko Peach ist ein deutscher Volkswirt, insbesondere Nachhaltigkeitsforscher und vehementer Verfechter des Begriffs der Postwachstumsökonomie. Er hat den Begriff in Deutschland geprägt. Zusätzlich lehrt und forscht er an der Universität im Bereich der Pluralen Ökonomie.

Doch was ist Postwachstumsökonomie überhaupt?

Als Postwachstumsökonomie wird eine Wirtschaft bezeichnet, die ohne ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes auskommt. Sie ist stabil, es herrscht ein reduziertes Konsumniveau und andere Versorgungsstrukturen (Selbstversorgung). Die Postwachtumsökonomie grenzt sich aber von Nachhaltigkeitsvisionen wie qualitativem, nachhaltigem und grünem Wachstum ab. E-Autos oder klimaneutrale Häuser werden abgelehnt, denn dabei geht es laut der Ökonomie immer noch um wirtschaftliches Wachstum – und das soll nicht sein.

Genau darüber habe ich mit Niko Peach gesprochen – Hört rein:




Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.