Wir haben dir die ultimative Liste mit Dingen zusammengestellt, die zu einer unvergesslichen youcoN-Erfahrung unserer Meinung nach einfach dazugehören!

 

1 Dein Foto in der Fotobox ausdrucken

Die Fotobox im Eingangsbereich der Jugendherberge druckt dir selbstständig innerhalb weniger Sekunden jedes Foto aus, das du auf Twitter oder Instagram unter dem #ycn19 veröffentlichst. Flute die Timeline deiner Freunde mit Fotos von der youcoN und bring das Farbband in Wallung!

 

2 Deine Glasflasche auffüllen

Fülle die Glasflasche aus deiner Teilnehmertasche mit Fruchtsaftkonzentrat – und das immer und immer wieder! Heißer Tipp Nummer 1: folge nicht den Füllempfehlungen an der Flaschenseite – es sei denn, du willst deine Geschmacksnerven auf Empfindlichkeit testen. Heißer Tipp Nummer 2: Beschrifte die Flasche mit deinem Namen – sonst verlierst du deinen treuen Begleiter schneller, als dir lieb ist.

 

3 Im Zelt schlafen

Schnapp dir Zelt, Isomatte und Schlafsack und schlage dein Lager auf der Wiese vor der Jugendherberge auf! Du lebst das grüne Leben und kannst dich morgens von Sonnenstrahlen (toll) oder Regentropfen (weniger toll) wecken lassen. Gegen die nächtliche Kälte hilft ein zweiter Schlafsack – falls noch einer ausleihbar ist.

 

4 An den Strand gehen

Dir kommt es so vor, als wären 9 von 10 Fotos aus der Fotobox am Strand aufgenommen? Da liegst du ganz richtig! Der Strand ist DER Place-to-be auf der youcoN. Nutz die Mittagspause für einen Sprung in’s kalte Nass und trag’ den Sand mit deiner Kleidung in die ganze Jugendherberge, um alle Drinnengebliebenen an deiner Erfahrung teilhaben zu lassen.

 

5 Gespannt sein auf’s Mittagessen

Was es wohl gibt – Suppe oder Eintopf? Jeden Tag ist es bis zuletzt eine hochspannende Entscheidung, was wohl heute deinen Teller füllt. Nimm dir dazu eins der 1500 Brötchen und genieß’ die Einlage aus Kichererbsen oder Tofu.

 

6 Über das Fest der Zukunft schlendern

Am Samstag kannst du auf dem Fest der Zukunft allerlei entdecken und ausprobieren: Mixe dir deinen leckeren Shake oder Smoothie mit Hilfe deiner Beinkraft, tausche deine ausrangierte, ungeliebte Kleidung gegen neue, hippe Fummel oder bau für deine gefiederten Freunde im heimischen Garten ein neues Zuhause!

 

7 Im youcoN.Magazin blättern

Wir haben unsere Eindrücke der youcoN in fesselnden Artikeln festgehalten. Nimm dir unsere gedruckte Ausgabe mit und vertreib’ dir die lange Rückfahrt in die Heimat mit dieser spannenden Lektüre! Dabei kannst du in Erinnerung schwelgen, wehmütig an die schöne Zeit zurückdenken und dich vielleicht sogar selbst im Magazin entdecken.

 

8 Die Karte für dein Zimmer suchen

Für jedes Zimmer gibt es zwei Schlüsselkarten, die du dir mit bis zu fünf anderen Zimmergenossen teilst. Und spätestens dann, wenn du jetzt gerade ganz, ganz schnell ins Zimmer möchtest, ist natürlich keine der beiden Karten auffindbar…

 

9 Die Umgebung entdecken

Rügen hat viel zu bieten! Leih’ dir an der Rezeption ein Fahrrad aus und geh’ auf die Reise. Erkunde die anderen Blöcke und Ruinen von Prora, schlendere über die Strandpromenade von Binz oder spaziere durch den nahegelegenen Wald. Aber verlauf’ dich nicht – du könntest deinen nächsten Workshop verpassen!

 

10 Weinen wegen der langen Rückfahrt

Dir kam schon die Hinfahrt ewig lang vor? Wir warnen schon einmal vor: Die Rückfahrt dauert genau so lange und die Züge sind am Sonntag des Feiertagswochenendes sicherlich gar nicht mal so überfüllt. Schnapp dir ein leckeres Snack-Paket für die Fahrt und trainier’ besser schon mal deine Beinmuskeln, falls beim nächsten Umsteigen kein Sitzplatz mehr für dich frei ist.