YOU 2019 - Teachers' Lounge - © Messe Berlin

Was machen eigentlich die Lehrer, die ihre Schulklasse zur YOU begleiten, während ihre Schüler die Hallen erkunden oder sich sportlich betätigen? Sie trinken Kaffee in der “Teachers’ Lounge” und informieren sich über spannende Orte für den nächsten Wandertag oder nehmen Arbeitsmaterialien für den Unterricht mit.

Denn die Zielgruppe der YOU sind eindeutig junge Menschen: Der Altersdurchschnitt im vergangenen Jahr lag bei ungefähr 16 Jahren, 86 Prozent der Besucher waren Schüler. Rund 800 Lehrer waren im letzten Jahr über den Tag verteilt mit ihrer Schulklasse auf der YOU, nach eigenen Angaben “Europas größtes Jugendevent”.

Damit diese Schüler sich nicht beim Wandertag in den immer gleichen Museen langweilen, stellen sich Anbieter und moderne Museen bei den Lehrern vor. Darunter auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA): Sie bietet zum Beispiel “Challenges” für die ganze Schulklasse an. Bei einem dieser Wettbewerbe geht es ums Rauchen: Bei “Be Smart – Don’t Start” soll eine Schulklasse mindestens ein halbes Jahr – und hoffentlich dauerhaft – rauchfrei bleiben. In dieser Zeit setzt sich die Klasse dauerhaft mit den Risiken des Rauchens auseinander.

Durch den Wettkampf sollen die Schülerinnen und Schülern auf spielerische Art dazu gebracht werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Dazu zählen nicht nur Zigaretten, sondern auch Shishas, E-Shishas, E-Zigaretten, also Tabak und Nikotin in jeder Form. Unter der Bezeichnung “Smokefree Class Competition” findet dieser Wettbewerb außerdem in 19 anderen europäischen Ländern statt.

Auch zum Thema Alkoholprävention gibt es einen Wettbewerb der BzgA: „Klar bleiben – Feiern ohne Alkoholrausch“. Die Klassen versuchen, auf größere Mengen Alkohol zu verzichten. Wenn die Klasse ihre Ziele erreicht, kann sie Preise, wie zum Beispiel eine Klassenreise, gewinnen.