Auch Hochschulen und andere Universitäten waren auf der Gamescom 2019. Denn die Gamescom besteht nicht nur aus Gaming und Merchandise, nein, die Gamescom ist vielseitig, denn viele Firmen und Schulen sind dort um Jobangebote, Praktikas oder Studiumsplätze anzubieten oder sich einfach vorzustellen und sich mit anderen auszutauschen.

Wieso? Das haben wir Oliver Stock von der Hochschule Kaiserslautern im Audiointerview gefragt:

Findet ihr nicht auch, dass Hochschulen und Universitäten mehr Bildung mit und durch Medien bekommen sollten, denn die von Blautopf VR und SWR, gehen mit einen guten Beispiel voran, sie haben mit einer 3D Kamera das Innenleben und die Höhle des bekannten ,,Blautopf” aus Baden-Württemberg abfotografiert und gefilmt und eine virtuelle Animation erschaffen und dies in einem virtuellen Game gepackt und veröffentlicht, somit kannst du als ,,Spieler” eine Höhlenforschung machen, den Mythos herausfinden und deinen Forschergeist entdecken.

Denn diese Höhle ist nur mit jahrelanger Erfahrung, einem Forscherteam und wagemutigen Abenteurern erkundbar! Gaming und Virtuell Reality ist so vielseitig und kann auch gut als spaßigen Lernstoff für Schulen und den Schulunterricht eingesetzt werden – ,, spielerisch lernen”.