Einen Schritt näher zur autarken Energieversorgung: Manuel Hilscher des WEWWS zeigte in seinem Workshop, wie erneuerbare Energie selbst produziert werden kann. Mit dieser Solarinselanlage könnt Ihr problemlos Euer Handy, Euren Laptop und jegliche andere Gadgets aufladen (solange die technischen Angaben zueinander passen).

Ihr braucht:

  • quadratische Holzplatte 23cm x 23cm x 1cm (Boden)
  • 2 quadratische Holzplatten 21cm x 21cm x 1cm (Zwischenböden)
  • rechteckige Holzplatte 21cm x 100cm x 1cm (Rückwand)
  • rechteckige Holzplatte 21cm x 70cm x 1cm (untere Blende)
  • rechteckige Holzplatte mit Aussparung 21cm x 45cm x 1cm (obere Blende)
  • 2 rechteckige Holzplatten mit schräger Kante 21cm x 130cm x 1cm, untere Kante bei 100cm (Seitenwände)
  • rechteckige Holzplatte 30cm x 5cm x 3cm (Halterung)
  • 12 V / 6 W Solarmodul (gibt es zum Beispiel hier)
  • 6 A / 12 V Laderegler (gibt es zum Beispiel hier)
  • 12 V / 7 Ah Akku (gibt es zum Beispiel hier)
  • Wechselrichter 12V-230V (gibt es zum Beispiel hier)
  • passende Kabel mit Aderendhülsen
  • Schrauben, Schrauben, Schrauben
  • 4 Rollen
  • Akkuschrauber oder Schraubenzieher

Und so geht’s:

  1. Befestige den Laderegler mit Schrauben im oberen Viertel der Rückwand und bringe die Kabel an.
  2. An diese bringst Du eine der beiden Seitenwände an.
  3. Durch diese Platte schraubst Du in 70cm und in 85cm Höhe die beiden Zwischenböden an.
  4. Fixiere den Boden unten und bringe die Rollen an.
  5. Befestige den Wechselrichter in 85cm Höhe auf der längeren Seite der Seitenwand.
  6. Verschraube diese Seitenwand mit dem restlichen Konstrukt.
  7. Den Akku stellst Du auf dem oberen Zwischenboden ab.
  8. Die beiden Blenden werden unter und über den Zwischenböden angebracht.
  9. Die Halterung montierst Du an der niedrigeren Seite der Anlage.
  10. Verbinde Akku, Wechselrichter und Solarmodul mit dem Laderegler.
  11. Lege das Solarmodul als Dach auf die Anlage und schon bist Du der Nachhaltigkeit einen Schritt näher.