Wir haben eine Umfrage für die Teilnehmer der youcoN durchgeführt:

Die Personen sind meist durch Freunde oder Bekannte auf die youcoN aufmerksam geworden oder wurden durch die Junge Presse informiert. Mehr als ein Drittel der befragten Teilnehmer war das erste Mal mit auf der youcoN und nur einer der Befragten war durchgängig mit dabei.

Der Großteil fand guten Anschluss zu den anderen Teilnehmern und hat sich auf der Anlage wohlgefühlt, auch wenn es in der ersten Nacht so kalt war, dass die Zeltenden sich einen zweiten Schlafsack oder Decken ausgeliehen haben.

Viele Teilnehmer halten die Umwelt-Jugendherberge für nachhaltig, allerdings wird der Getränkespender und der Kaffeautomat oft kritisiert, da durch die Einwegflaschen und die Becher aus dem Kaffeautomaten viel Plastikmüll entsteht, obwohl die Jugendherberge auf Nachhaltigkeit bedacht ist. Außerdem gibt es auch einen Snack-Automaten mit diversen Süßigkeiten, welche keineswegs nachhaltig sind.

Auf die Frage:

Setzt ihr euch außerhalb der youcoN auch für Nachhaltigkeit ein?

antworten die meisten damit, dass sie im Großen und Ganzen versuchen, ihren Alltag nachhaltig zu gestalten, indem sie sich für den Klimaschutz engagieren und ihr Bestes für die Klimafreundlichkeit im alltäglichen Leben tun, z.B. mit dem Fahrrad zur Arbeit, Schule oder Universität zu fahren, sich vegetarisch bzw. vegan zu ernähren oder statt Einwegflaschen Glasflaschen zu benutzen.




Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.