Die youcoN 2018 wurde schon 2017 und wird auch dieses Jahr wieder von dem youpaN und Mitarbeitern der Stiftung Bildung organisiert. Das youpaN ist das Jugendforum, das junge Menschen mobilisiert, um sich an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) zu beteiligen, und besteht aus 16 Personen. Die Stiftung Bildung unterstützt die youpaN maßgeblich bei ihrer Arbeit.

Dilan (28) ist die Projektmanagerin der youboX und kümmert sich während der youcoN um alle Absprachen mit der Autostadt, alle Plenums-Situationen, die Kommunikation mit der Technik und den Veranstaltungsorten des Abendprogramms und der Übernachtungen. Außerdem ist sie für die Abrechnung und das gesamte Team zuständig. Als Angestellte der Stiftung Bildung kann sie sich diesen Aufgaben hauptamtlich widmen. Über das Jahr hinweg begleitet sie zudem das youpaN, mit dem sie gemeinsam Projekte konzipiert und neue Wege findet, Jugendliche an der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu beteiligen.

Ich glaube einfach an Bildung und will einen Job machen, der auch was verändert. – Dilan

Julian (27) hingegen ist relevant für alle pädagogischen Inhalte der Konferenz. Er stimmt mit Kollegen ab, wie sich die Fragestellungen am besten umsetzen lassen. Die Betreuung der Programmgestalter läuft zudem komplett über Julian.

Das Ziel ist, dass die Teilnehmer viele Inhalte mitnehmen und Spaß an der Sache haben. – Julian

Engagiert? Eigentlich schon immer

Beide haben schon früh angefangen sich bei aktuellen Fragestellungen zu beteiligen. Während die Beiden in ihrer Jugendzeit fleißig auf Landesebene mitgeholfen haben, um die Meinung Jugendlicher zu vertreten und sich aktiv an Gesetzesentwürfen zu beteiligen, übernehmen sie nun mehr den Part, eine Plattform für die jüngere Generation zu schaffen, auf der sich diese Austauschen können.

Es war inspirierend, zu merken, dass man auch als Jugendlicher etwas bewirken kann. – Julian

Rund um die Uhr für Euch da

Abgesehen von den Organisierenden tragen auch die Betreuungskräfte für die Teilnehmer vor Ort sehr zu einer gelungenen Veranstaltung bei. Sabrina und Lea sind beide im Betreuungsteam aktiv und behalten immer ein Auge auf die Teilnehmer und sorgen dafür, dass jeder Teilnehmer jederzeit einen Ansprechpartner hat, falls es Probleme gibt.

Lea ist 20 Jahre alt, lebt in Berlin und wurde noch spontan von den Organisatoren angefragt, weil jemand entfallen ist bzw. noch Unterstützung gebraucht wurde. Sie ist also mehr oder weniger nur über Kontakte in das Programm gekommen und kannte daher noch kaum jemanden aus dem Betreuungsteam, das schon durch vorherige Zusammenarbeit im Kongressrahmen oder auf Jugendcamps eingespielt war. Sie fängt zu diesem Wintersemester an, “Agrarwissenschaften” zu studieren und hat bis jetzt noch nicht so viel Erfahrung im Bereich Jugendarbeit.

Ich merke, dass es mich immer mehr reizt, solche Projekte als Team zu begleiten. – Lea

Sabrina ist 23 Jahre alt und kannte schon jemanden von den youcoN-Organisatoren aus einem früheren Bildungscamp. Sie studiert mittlerweile Erziehungs- und Bildungswissenschaften im Master und arbeitet nebenher sehr viel mit Menschen jeder demographischen Schicht.

Ich finde es unglaublich wichtig, sich auch schon während des Studiums mit seinem späteren Beruf auseinanderzusetzen, damit man Einblicke bekommt und verschiedene Bereiche kennenlernt. – Sabrina

Am ersten Abend der Veranstaltung wurde mitunter für die beiden extra eine Einweisung gegeben, die die Betreuungskräfte über alle Regeln und Rahmenbedingungen in Kenntnis setzte, da auf einer Veranstaltung mit Minderjährigen auch die Jugendschutzverordnung in jedem Fall eingehalten werden muss.